direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Herzlich Willkommen

Lupe
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre
Sekretariat MAR 1-1
Marchstraße 23
10587 Berlin
Tel.: 030/314-78838
Fax.: 030/314-21120

Aktuelles
Lehre
Stefan Nowack, Leiter des Arbeit & Bildung e.V. spricht am 15.06.2016 in der Lehrveranstaltung "Seminar zur Arbeits- und Berufsorientierung: Benachteiligung" (08.15-10.45 Uhr, MAR 1.001) über die Zusammenarbeit mit schwer erreichbaren Eltern und stellt das Projekt KUMULUS vor.
Gäste sind herzlich willkommen.

Lehre
Am Mittwoch, den 08.06.2016 fand im Rahmen der Lehrveranstaltung "Seminar zur Arbeits- und Berufsorientierung: Benachteiligung" ein Austausch zur Arbeits- und Berufsorientierung mit geflüchteten, arabischen Jugendlichen in Berlin statt. Mit dem Kurs diskutieren Frau Amir-Haeri vom Berliner Netzwerk für Bleiberecht (Bridge) und die Vorstandsvorsitzende des Al-Dar e.V., Frau Abul-Ella.
Medien
Am 10.03.2016 berichtete die Frankfurter Allgemeine Zeitung über die Zentren der Lehrerbildung bzw. neu gegründeten Schools of Education mit Kommentaren von Ulf Schrader.
Lehre
Am Montag, den 18. Januar 2016 spricht Matthias Neis von ver.di BiWiFo (Bereich Bildung, Wissenschaft und Forschung) zum Thema "Prekäre Arbeitsverhältnisse" in der Lehrveranstaltung "Einführung in Arbeits- und Berufswelt" (9.00-10.30 Uhr, MAR 1.001).
Medien
Am 16.12.2015 berichtete das Handelsblatt (PDF, 574,1 KB) von der Gründung der School of Education an der TU Berlin.
Lehre
Birgit Wolf, NNB e.V. Projekt WEDERNET, begleitet am Freitag, den 08. Januar 2016 in der Lehrveranstaltung "Berufs- und Lebenswegplanung" (10-12 Uhr, MAR 1.001) den Dialog unter dem Motto "Übergangssystem, Schule und was dann?".
Medien
Am 25.12. lief auf Bayern 2 ein Radio-Feature (Podcast Download) zum Thema „Weniger Konsum wäre mehr“ mit Kommentaren von Ulf Schrader.
Ausschreibung
Bei uns am Fachgebiet ist eine WiMi-Stelle (50%) im Bereich des nachhaltigen Konsums zur wissenschaftlichen Weiterqualifikation (Promotion oder Habilitation) ausgeschrieben. Die Bewerbungsfrist endet am 31. Dezember 2015. Bewerbungen und Rückfragen gerne direkt an .
Forschung
Im Zuge des Faculty Seminars der Fakultät I präsentiert Prof. Dr. Ulf Schrader am 02. Dezember 2015 die aktuelle Forschung und Lehre am Fachgebiet "Arbeitslehre/Ökonomie und Nachhaltiger Konsum".
Neben akademischen und sonstigen MitarbeiterInnen der TU Berlin sind auch Studierende herzlich eingeladen zum mitdiskutieren.
Lehre
Einblicke in "Aktuelle Tendenzen auf den Finanzmärkten" gewährt Hermann-Josef Tenhagen (Chefredakteur Finanztip) am Mittwoch, den 02. Dezember 2015 in der Lehrveranstaltung "Finanzen, Marktgeschehen und Verbraucherrecht" (12.15-13.45 Uhr, MAR 1.001).
Gäste sind herzlich willkommen.
Lehre
Am Mittwoch, den 02. Dezember 2015 sprechen Anne Röhrig und Serdar Yazar vom BQN Berlin (Berufliches Qualifizierungsnetzwerk für Migrantinnen und Migranten in Berlin) über die "Förderung der Vielfalt in der Arbeitswelt" im Zuge des Seminars zur Arbeits- und Berufswelt (10.15-11.45 Uhr, MAR 0.008).
Gäste sind herzlich willkommen.

Lehre
Am 01. Dezember 2015 spricht Volkmar Lübke (TransFair e.V.)  in der Lehrveranstaltung "Nachhaltiger Konsum" (10.15-11.45 Uhr, MAR 1.001) über "Die Rolle des Fairen Handels für eine Nachhaltige Entwicklung".
Lehre
Stephan Kühnlenz von der Stiftung Warentest Finanztest (Wissenschaftlicher Leiter Bereich "Geldanlage, Altersvorsorge, Kredite und Steuern") behandelt das Thema "Verbraucherinformation für Daseinsvorsorge und Vermögensaufbau durch die Stiftung Warentest" in der Lehrveranstaltung "Finanzen, Marktgeschehen und Verbraucherrecht" am 25.11.2015
(12-14 Uhr, MAR 1.001).
Gäste sind herzlich willkommen.
Lehre
Am Dienstag, den 17. November 2015 referiert Jessica Fischer (Verbraucherzentrale Berlin) im Raum MAR 1.001 im Rahmen der Lehrveranstaltung „Verbraucherpolitik“  zum Thema "Ziele und Aktivitäten der Verbraucherzentrale Berlin".
Gäste sind herzlich willkommen.

Medien
Am 08.06.15 gab Ulf Schrader ein Interview für den Bundesverband der Verbraucherzentralen und Verbraucherverbände - 
Verbraucherzentrale Bundesverband e.V. (vzbv) mit dem Titel „Wirtschaft-Arbeit-Technik taugt als Leitfach für Verbraucherbildung“. Online verfügbar unter: www.verbraucherbildung.de/verbraucherwissen/wirtschaft-arbeit-technik-taugt-als-leitfach-fuer-verbraucherbildung.
Lehre
Silke Reichmann de Salas begleitet am Montag, den 06. Juli 2015 in der Lehrveranstaltung "Spezielle Probleme benachteiligter Jugendlicher in Arbeit und Beruf" (8-10 Uhr, MAR 1.001) den Dialog unter dem Motto "Wie wärs mit Anerkennung".
Gäste sind herzlich willkommen.
Öffentlichkeit
ALÖNK beteiligt sich am 13.06.2015 an der Langen Nacht der Wissenschaft (LNdW), u.a. mit einem Mitmachexperiment zu „Wert und Wertschätzung von Lebensmitteln“, einer „Tauschbörse“ für Textilien, Präsentationen rund um das Schulfach Wirtschaft-Arbeit-Technik sowie durch Einblicke in „Sozial-ökologische Konsumforschung und Achtsamkeitsmeditation“ (PDF, 107,8 KB). Nähere Informationen auf der Website der LNdW und auf dem Flyer des Instituts.
Lehre
Am Montag, den 22. Juni 2015 referiert Songül Aslan (Röntgen Schule) im Raum MAR 1.001 im Rahmen der Lehrveranstaltung „Spezielle Probleme benachteiligter Jugendlicher in Arbeit und Beruf“  zum Thema "Förderung in der Schule".
Gäste sind herzlich willkommen.

Forschung
Ab 01.04.15 leitet das FG ALÖNK das BMBF-Verbundprojekt Integration von Mitarbeitern als Konsumenten in Nachhaltigkeitsinnovationsprozesse (IMKoN). Das Projekt läuft über 3 Jahre und wird vom BMBF mit insg. 1,125 Mio. EUR gefördert.
Medien
Am 10. April 2015 lief auf Bayern2 das Radiofeature „Sharing Economy: Gut für den Geldbeutel oder auch für die Umwelt?“ mit Kommentaren von Ulf Schrader.
Öffentlichkeit
Die Promotion von Vera Fricke zum Thema "CSR-Kommunikation für Konsumentenverantwortung" ist nun verfügbar beim Metropolis Verlag für Ökonomie, Gesellschaft und Politik.
Forschung
Ab 01.03.15 leitet das FG ALÖNK das BMBF-Verbundprojekt BiNKA (PDF, 113,3 KB) – Bildung für Nachhaltigen Konsum durch Achtsamkeitstraining. Das Projekt läuft über 3 Jahre und wird vom BMBF mit insg. 835.000 EUR gefördert.
Lehre
Am Montag, den 27. Januar 2015 stellt Judith Kroy im Raum MAR 1.001 im Rahmen der Lehrveranstaltung „Spezielle Probleme benachteiligter Jugendlicher in Arbeit und Beruf“  die Möglichkeiten zur konstruktiven und lösungsorientierten Zusammenarbeit zwischen Lehrkräften und Eltern in der Praxis vor.
Gäste sind herzlich willkommen.

Zum Archiv weiterer Meldungen.

Sollten Sie weitere Fragen haben, zögern Sie bitte nicht, mit uns Kontakt aufzunehmen!

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe