TU Berlin

Arbeitslehre/ Ökonomie und Nachhaltiger KonsumMaike Gossen

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

Maike Gossen

Lupe

Technische Universität Berlin
Institut für Berufliche Bildung und Arbeitslehre
Marchstraße 23
10587 Berlin
Raum: MAR 1.025

Telefon: 030 – 314 78869
Fax: 030 – 314 21120
Email: maike.gossen[at]ioew.de

 

Zur Person

Maike Gossen (Jahrgang 1984) ist seit Juni 2016 als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Fachgebiet beschäftigt. Sie promoviert im Nachhaltigkeitsmarketing als Mitglied der Nachwuchsforschergruppe Rebound-Risiken und Suffizienz-Chancen digitaler Dienstleistungen. Daneben arbeitet sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) im Forschungsbereich „Unternehmensführung und Konsum“. Seit 2011 forscht sie dort in angewandten Projekten zu den Themen nachhaltiges Konsumieren und Produzieren, soziale Innovationen, Sharing Economy und Nachhaltigkeitskommunikation. Ihre methodischen Erfahrungen liegen v.a. in der qualitativen Sozialforschung.

Maike Gossen hat einen Bachelor in Medien und Informationen (HAW Hamburg) und einen Master of Arts in Nachhaltigkeitsmanagement (HWR Berlin). Zwischen 2008 und 2010 war sie als strategische Planerin in einer Hamburger Kommunikationsagentur beschäftigt.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Nachhaltiger Konsum
  • Umweltbewusstsein
  • Sharing Economy und soziale Innovationen
  • Nachhaltigkeitsmarketing

 

Publikationen

Holzhauer, Brigitte; Gossen, Maike; Schipperges, Michael; Scholl, Gerd (2015): Online- und Panel-Erhebungen zur sozialwissenschaftlichen Erforschung von Umweltbewusstsein. IÖW-Schriftenreihe. Online Verfügbar.

Foljanty, Lukas; Thuy Chinh Dong; Maike Gossen; Paula Ruoff, Diana Runge (2016): Ergebnisbericht „ShareWay – Wege zur Weiterentwicklung von Shared Mobility zur dritten Generation“, i.A. FFG/BMVIT, Wien.

Gossen, Maike; Scholl, Gerd (2016): The sharing economy – Results and comparison of a representative population survey in Germany. In: Ökologisches Wirtschaften, Heft 1/2016, S. 41-45.

Gossen, Maike (2016): Möglichkeiten und Grenzen des kollaborativen Konsums in Sharing-Netzwerken. In: Zehrfeld, W. Axel; Funke, Thomas; Pastohr, Mandy (Hrsg.): Netzwerke der Zukunft – Zukunft der Netzwerke. Frankfurter Allgemeine Buch, Frankfurt am Main.

Gossen, Maike; Henseling, Christine; Bätzing, Miriam; Flick, Christian (2016): Peer-to-Peer Sharing: Einschätzungen und Erfahrungen – Ergebnisse einer qualitativen Befragung. Arbeitsbericht 3 des Projekts PeerSharing.

Gossen, Maike (2016): Alternative Konsumformen: Teilen, Tauschen, Ausleihen. In: youthinkgreen – jugend denkt um.welt e. V. (Hrsg.): Tree of Hope – Wie wir die Welt verändern können. Kellner Verlag, Bremen/Boston.

Gossen, Maike, Brigitte Holzhauer, Michael Schipperges und Gerd Scholl (2016): Umweltbewusstsein in Deutschland 2014 – Vertiefungsstudie: Umweltbewusstsein und Umweltverhalten junger Menschen. UBA-Texte 77/2015, Dessau-Roßlau.

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB)/ Umweltbundesamt (UBA) (2015): Umweltbewusstsein in Deutschland 2014. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage. Konzept und Projektbearbeitung: Scholl, Gerd/ Gossen, Maike/ Holzhauer, Brigitte/ Schipperges, Michael.

Gossen, Maike/ Nischan, Carolin (2014): Regionale Differenzen in der Wahrnehmung energetischer Sanierungen. Ergebnisse einer qualitativen Befragung von Gebäudeeigentümer/innen zu energetischer Sanierung in zwei unterschiedlichen Regionen. Projektbericht.

Gossen, Maike/ Hameister, Julia/ Heutling, Susanne/ Hildebrand, Paul-Werner/ Scholl, Gerd (2014): Frischzellenkur für den Blauen Engel. Neue Kommunikationspfade im Labeldschungel. In: Politische Ökologie, Band 136, Ökologische Gerechtigkeit. Strategische Allianzen zwischen Umweltschutz und Sozialpolitik, oekom, München, S. 136-139.

Scholl, Gerd/ Gossen, Maike/ Grubbe, Magnus/ Brumbauer, Tanja (2013): Alternative Nutzungskonzepte – Sharing, Leasing und Wiederverwendung.

Gossen, Maike (2013): Privates Car-Sharing: Die Deutschen teilen ihr liebstes Kind. In: Ökologisches Wirtschaften, Heft 1/2013, S. 12-13.

Gossen, Maike (2012): Nutzen statt Besitzen. Motive und Potenziale der internetgestützten gemeinsamen Nutzung am Beispiel des Peer-to-Peer Car-Sharing. Schriftenreihe des IÖW 202/12, Berlin.

 

Vorträge

Junge Menschen und Umweltschutz: Meinungen und Verhaltensweisen (2016): Diskussionsveranstaltung „Junge Umwelt“ des BMUB.

Sharing economy als alternative Ökonomie (2015): Festveranstaltung „40 Jahre Oikocredit“, Podiumsdiskussion.

Sharing Economy. Macht und Moral des Teilens (2014): 11. Bayreuther Dialoge der Universität Bayreuth.

Teilen statt Besitzen – Der Beitrag von alternativen Nutzungskonzepten für einen nachhaltigen Konsum (2014): Ringvorlesung der TU Bergakademie Freiberg.

Nutzen statt Besitzen (2013): oikos-Aktionswoche Leipzig.

Nutzen statt Besitzen – Konsumwandel mit Nachhaltigkeitspotenzial (2013): Leuphana Konferenz für nachhaltiges Handeln der Leuphana Universität Lüneburg.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe