direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Page Content

There is no English translation for this web page.

CSR-Tests der Stiftung Warentest

Lupe

Unternehmensreaktionen auf die CSR-Tests der Stiftung Warentest

 

Projektziele

Die Stiftung Warentest führt in Deutschland seit Ende 2004 regelmäßig sozial-ökologische Unternehmenstests (sogenannte CSR-Tests) als Ergänzung zu ihren Produkttests durch. Bis Ende 2012 wurden in diesem Rahmen 184 Unternehmen auf ihre CSR-Performance getestet. In der wissenschaftlichen Betrachtung der CSR-Tests stand bisher deren Wirkung auf das Verbraucherverhalten im Vordergrund. Das hier beschriebene Projekt möchte in Ergänzung dazu die Wirkung von CSR-Tests auf Unternehmen untersuchen.

Praxisziel des Projektes ist es, verschiedene Formen der Reaktion von Unternehmen auf die CSR-Tests systematisch zu erfassen und die Gründe für diese Reaktionen zu identifizieren. Dies geschieht auf Basis einer umfangreichen quantitativen sowie qualitativen Analyse der an den CSR-Tests beteiligten Unternehmen. Auf dieser Grundlage werden Handlungsempfehlungen für die Stiftung Warentest und politische Institutionen abgeleitet, von deren Umsetzung auch die an Nachhaltigkeit interessierten Unternehmen und Verbraucher profitieren können.

Forschungsziel des Projektes ist es, die Gründe hinter den Unternehmensreaktionen mit Hilfe soziologischer Handlungstheorie zu erklären. So soll offengelegt werden, welche mentalen Annahmen und gesellschaftlichen Einflüsse (Normen, Regeln, Meinungen) die Management-Entscheidungen hinter den Reaktionen beeinflussen. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Frage, welche Überzeugungen als Rechtfertigung und Legitimation für das unternehmerische Handeln dienen.

 

Projektdurchführung

Unter Leitung von Prof. Dr. Ulf Schrader wird das Projekt von Katharina Schmitt bearbeitet und durch die Stiftung Warentest unterstützt.

 

Projektlaufzeit

Dezember 2009 bis Juli 2014

 

Veröffentlichungen & Konferenzbeiträge:

Schmitt, K. und Schrader, U. (2010): Consumer Associations’ CSR-tests as Knowledge Collaboration (PDF, 571,3 KB). Präsentation auf der ERSCP-EMSU Konferenz “ "Knowledge Collaboration & Learning for Sustainable Innovation”, 25-29 Oktober, Delft, Niederlande.

Schmitt, K. und Schrader, U. (2010): The role of Consumer Associations’ CSR Tests for the Ethical Development of Organizations. Präsentation auf der EBEN Research Konferenz 2010, 14-16 Juni, in Tampere, Finland.

Zusatzinformationen / Extras

Quick Access:

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Auxiliary Functions