direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Achtsamkeit und Nachhaltiger Konsum: Meditieren für den Planeten?

Lupe

 

Am 16. Februar 2018 findet die Abschlusskonferenz des inter- und transdisziplinären Forschungsverbundprojektes „BiNKA – Bildung für nachhaltigen Konsum durch Achtsamkeitstraining“ – gefördert durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) – an der TU Berlin, Hardenbergstraße 16 – 18, in 10623 Berlin, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Achtsamkeitsmeditation erfreut sich seit Jahrzehnten wachsender Beliebtheit. Außer ins Privatleben praktizierender Menschen hat diese Form der Meditation längst Einzug in Gesundheits- und Bildungsinstitutionen sowie in die Privatwirtschaft gehalten. In jüngerer Vergangenheit wurde Achtsamkeit auch mit nachhaltigem Konsum in Verbindung gebracht. Der Achtsamkeitspraxis wird nachgesagt, über die Stärkung des Bewusstseins für zentrale Werte, Einstellungen und das eigene Handeln dazu beizutragen, dass Menschen in die Lage versetzt werden, individuelles Konsumverhalten mehr an den eigenen Überzeugungen auszurichten.

Im BiNKA-Projekt wurde der Zusammenhang zwischen Achtsamkeit und nachhaltigem Konsumverhalten erstmals empirisch im Rahmen einer umfassenden Interventionsstudie untersucht. Dabei galt das Forschungsinteresse der Wirkung eines konsumfokussierten Achtsamkeitstrainings („BiNKA-Training“) auf eine nachhaltigere Gestaltung des individuellen Konsumverhaltens im Rahmen der Bildung für Nachhaltigen Konsum (BNK).

Mehr Infos zum Projekt unter www.achtsamkeit-und-konsum.de

Anreise zum Tagungsort

Lupe

Adresse: Hardenbergstraße 16-18, 10623 Berlin

Karte anschauen auf Google Maps


vom Hauptbahnhof/Alexanderplatz/Friedrichstraße mit S-Bahn:
mit S5, S7, S9, S75 (Richtung Westkreuz, Postdam Hbf, Spandau) Ausstieg Zoologischer Garten ca. 3 Minuten Fußweg (Jebensstraße, Ampel überqueren und rechts auf Hardenbergstraße abbiegen)

vom Alexanderplatz/Potsdamer Platz mit U-Bahn:
mit U2 (Richtung Olympiastadion/Ruhleben) Ausstieg Zoologischer Garten
ca. 3 Minuten Fußweg (Jebensstraße, Ampel überqueren und rechts auf Hardenbergstraße abbiegen)

von Zoologischer Garten zu Fuß:
Auf Hardenbergstraße nach Nord-Westen, ca. 3 Minuten Fußweg

Programm

Das Programm downloaden.

Programm der Abschlusskonferenz
8.45
Ankommen und Registrierung
9.30

Eröffnung und gemeinsame Meditation

10:00
Ergebnispräsentation BiNKA
11.00

Zusammenfassung - SLAM
11.20

Pause mit Kaffee, Tee & Snacks
11.40
Podiumsdiskussion

  • Prof. Dr. Nina Langen (FG Bildung für Nachhaltige Ernährung und Lebensmittelwissenschaft, TU Berlin)
  • Prof. Dr. Marcel Hunecke (Forschung zu psychischen Ressourcen für Nachhaltigkeit, FH Dortmund)

  • Dr. Martina Aßmann (Netzwerk „Ethik heute“, Ärztin für Arbeitsmedizin und Psychotherapie, Vorstand MBSR Verband Deutschland)

  • Dr. Kai Romhardt (Gründer Netzwerk „Achtsame Wirtschaft“,
    Dharma Lehrer nach Thich Nhat Hanh)
13:00

Lunch

14:00
Workshops
  1. Achtsamkeit und (nachhaltige) Ernährung
  2. Achtsamkeit und Bildung (für Nachhaltigkeit)
  3. Achtsamkeit, Nachhaltigkeit und offene Forschungsfragen

15.30
Pause mit Kaffee, Tee & Snacks
15.50
Plenum, Zusammenführung der Workshop-Phase
16.05
Mindfulness and Sustainable Consumption: Discussing BiNKA in a Global Perspective – A (recorded) Dialogue between Prof. Dr. Jon Kabat-Zinn und Dr. Paul Grossman
16.30
Abschiedsmeditation & Danksagung

Anmeldung zur Abschlusskonferenz

Anmeldung zur BiNKA-Abschlusskonferenz

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe